Elba für die, die Zeit haben und diese zu nutzen wissen

Wer hat gesagt, dass das Alter nicht auch seine Vorteile haben kann? Die Insel Elba außerhalb der Hochsaison besuchen zu können ist eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Auch in der Nebensaison ist Elba genauso schön. Strände übersät mit den Farben der Sonnenschirme, Düfte von einladenden Speisen, die von überall her strömen; das scherzhafte Geschrei der Jugendlichen; die Ohrwürmer des Sommers im Hintergrund und über euch der sternenklarste Himmel, den ihr euch vorstellen könnt. Das ist Elba in der Hochsaison: prickelnd und auffällig. Es ist jedoch der Rest des Jahres, in dem die Insel ihr wahres Gesicht zeigt: wild und wahrhaftig, nach Holz, Unterwald, Salz und Winden duftend.

Eintauchen in die Zeiten Elbas und mitbestimmen. Viele berühmte Künstler verweilten auf der Insel und haben sich mit der Zeit in ihre magische Atmosphäre und dieses spezielle Gefühl, sich völlig in der Natur verlieren zu können, verliebt. Und genau dieses Gefühl könnt auch ihr erleben, wenn ihr erst einmal angekommen seid. Tage der komplette Entspannung, die ihr euch ganz in Ruhe gönnen könnt: entdeckt die anderen Inseln des Toskanischen Archipels in den kalten Tagen mit Nordwind, um euch danach vor einem Kamin mit einem heißen Kräutertee oder einem Gläschen Aleatico passito (ein etwas stärkerer, süßlicher Wein) aufzuwärmen. Ein Spaziergang in verfallenen Burgen, sonnigen Pfaden folgend oder aber Thermalkuren oder kulturelle, literarische und theatralische Veranstaltungen- lasst euch inspirieren.

Das Meer- eine ganzjährige Erfahrung. Mit der Ankunft des Frühlings oder aber im Spätherbst, wenn das Meer noch lauwarm ist und so still, dass es einem See ähnelt, gibt es nichts Besseres als eine Runde im Kajak zu drehen und langsam durch kleine, lichtdurchlässige Buchten zu paddelnd. Oder ihr entdeckt, mit einer Sauerstoffflasche bewaffnet oder aber beim Schnorcheln hautnah den reichen Meeresboden der Insel. Ihr könnt aber auch schlicht und einfach über den warmen Sand oder den Klippen spazieren und die Sonne genießen.

Der elbanische Sommer und seine unendlichen Möglichkeiten. Die Insel bietet im Sommer unzählige dezente und ruhige Örtlichkeiten, wo man das Paradies genießen kann und die sich nur wenige Meter von den Herbergen entfernt befinden. Um das belebende Leben, das sogenannte „movida“, zu erleben gehört nicht viel, es liegt an euch euer ganz eigenes und ideales Elba zu zeichnen: zum Beispiel könntet ihr euch eine entspannende Massage gönnen oder einfach eine Yogastunde in den frühen Morgenstunden am Strand ausprobieren.

Gesund und geschmackvoll speisen. Die elbanische Küche ist eine der gesündesten und appetitanregendsten die ihr jemals probiert habt: einfache Zutaten, wie der „pesce azzuro“, ein Fisch reich an Omega 3-Fettsäuren, oder aber Feldkräuter ; Obst und Gemüse, das alles dank der Kraft der Sonne und der Mittelmeersalze gut wachsen kann. Das Wetter auf Elba ist also ideal und sorgt dafür, dass die elbanischen Gerichte reich an Farben und Geschmack sind. Schon der Einkauf wird zu einem Vergnügen auch für diejenigen, die eine spezielle Diät einhalten müssen, denn die meisten Grundnahrungsmittel sind auf den Bauernmärkten zu finden: lokale Produkte und frischer Fisch direkt vom Kutter, den man schonfrüh morgens in den kleinen Inselhäfen erwerben kann.

Das Blau einatmen und in der Natur wiedergeboren werden. Egal, welche Jahreszeit ihr vorzieht, ein Aufenthalt auf der Insel Elba ist ohne Zweifel eine Wohltat für Körper und Geist. Es gibt keine konventionelle Jahreszeit, denn die Insel mit ihren unglaublichen Gegensätzen kann das ganze Jahr über gelebt werden. Ihr werdet es verstehen, sobald eine Meeresbrise, die das ganze Jahr über die Insel weht, eure Lungen mit frischer Luft füllen wird.