Warum sich ein Besuch der Insel Elba lohnt?

Üppige und unberührte Natur, Strände aller Art und in allen erdenklichen Farben, Geschichte, Kunst und kulinarische Traditionen die einzigartig sind auf der Welt ... Eine wilde und einladende Insel, umgeben von einem unvorstellbar klaren Meer.

Jeden Tag ein anderes Meer. Es wäre zu einfach gesagt, die Auswahl auf Steine, Felsen oder Sand zu reduzieren. Der Sand variiert in seinen Schattierungen von weiß bis golden und von rot bis schwarz .Die Steine? Sie reichen von Kies zu Felsen bis hin zu unwegsamen Klippen. Schon morgen könnte man um die Insel Ortano schnorcheln und angetrieben vom Nervenkitzel des Erforschungsdrangs die wilden Buchten zwischen der Innamorata und Calanova erobern, die nur mit dem Schlauchboot erreichbar sind. Oder Sie stechen vor Chiessi mit dem Surfbrett in See, und lassen sich vom Meer wiegen, während sich Lichtreflexe  geschmeidig  durch das klare Wasser bis auf den Meeresgrund schlängeln.

Eine Insel für Jedermann.  Wie der beste unter den Gastgebern weiß Elba sehr genau seine Besucher zu empfangen, indem sie jeglichem Geschmack oder Bedürfnis entspricht. Familien können ihre Tage am Meer verbringen oder sich ins Vergnügen stürzen. Die Camper, mit dem Rucksack auf dem Rücken, können ihren Erkundungsdurst stillen, während diejenigen, die Ruhe suchen, diese an Orten wie La Zanca und der Costa dei Gabbiani finden. Am Abend laden die Farben und die Geräusche der Straßenmärkte von Porto Azzurro dazu ein, sich von der Lebendigkeit der Insel mitreißen zu lassen.

Vergessen Sie das Grau des Alltags um die Farben von Elba zu erleben. Es würden die Farben des Himmels während eines Wintertages ausreichen um Ihnen zu erklären wie viele Nuancen das Wesen der Insel haben kann. Sie reichen von der glühenden Morgendämmerung von Rio Marina bis zum blauen, klaren Himmel der Tage des Nordostwindes und enden mit den Sonnenuntergängen von Pomonte, jeden Abend anders und spektakulär. Die Farbpalette von Elba ist endlos: bunte Frühlingsblüten, Meer in unendlichen Blau-Schattierungen, Erde, die rot ist aufgrund des Eisengehaltes oder glitzernder Granit ... Welche Farbe werden Sie in Ihren Erinnerungen mit Elba verbinden?

Ein so vielfältiges Gebiet, eingebettet in Geschichte und Natur. Genießen Sie den Sonnenuntergang an den Stränden von Chiessi und Pomonte, oder von der Terrasse von Capoliveri. Beginnend auf der Suche nach Orchideen auf Wegen duftender mediterraner Macchia, zwischen Tälern und Klippen über dem Meer. Oder tauchen Sie ein in den Zauber des Meeresgrundes ... Lassen Sie sich leiten von den Winden, die hier Geschichte und Menschen berichten: jeder Ort, jedes Sandkorn, jeder Atemzug bringt Geschichten über Land und Meer mit sich - vielfältig und faszinierend wie die Landschaften der Insel.

Sport für alle, geeignet für Anfänger und Erfahrene. Ein Tauchgang an den Klippen von Portoferraio? Oder Schnorcheln am Wrack von Pomonte? Eine Wanderung auf dem Weg der Schmetterlinge oder ein Singletrack von Fachleuten geleitet oder im Bike Park von Capoliveri, mit einem Abstecher in die Minen? Die Vielseitigkeit der Insel Elba bietet Ihnen unzählige Ideen für Ihr Verlangen nach Sport: Segeln, Bogenschießen, Klettern, Tauchen, Schwimmen, Golf und so weiter und so fort… Auf Elba wird es unmöglich sein sich zu langweilen.

Den Nervenkitzel des Erforschens wieder entdecken. Denjenigen, die das Abenteuer lieben, Anwärtern für “Indiana Jones”, kann die Insel Elba malerische Wanderwege auf den Spuren ihrer prähistorischen Vergangenheit bieten. Zahlreich sind die Wege die auf den Monte Capanne führen, auf der Suche nach alten Schäferhäusern, die Domoliti, der Stele und Menhire wie in Pietra Murata und in Sassi Ritti (der Name ist Programm), oder die frühgeschichtlichen Gräber von Piane della Sughera. Erforderliche Ausrüstung: Kompass, Wasser und Kamera.

Erfahren Sie die Unendlichkeit zwischen Bergen und Meer. Es dauert etwa 20 Minuten, um den Gipfel des Monte Capanne zu erreichen; eine spannende Gondelfahrt und Elba sowie das ganze Archipel werden in greifbarer Nähe sein. Andere Inseln, andere ferne Länder. Von hier oben kann man leicht den Charme der Menschen verstehen, die im Laufe der Jahrhunderte dieses Berg- und Küstengebiet besiedelt haben. Eine Insel in der Form eines Fisches. Ein sicherer Felsen, üppig und voller Leben, eingehüllt in das Blau des Tyrrhenischen Meeres.

Einfache Zutaten, unvergessliche Geschmacksrichtungen. Wie schmeckt der Fisch wenn er am Ufer des Meeres gekocht wird? Elba ist mit in Buchten eingebetteten Lokalen gut bestückt; hier können Sie ausgezeichnete Aperitifs oder delikate Abendessen mit den Köstlichkeiten des Meeres genießen, während Ihnen das wohlige Rauschen der Wellen die auf die Küste treffen Gesellschaft leistet. Die Gaumen, die es eher ländlich bevorzugen, können sich von den verlockenden Neuinterpretationen traditioneller Gerichte überraschen lassen, die vor allem in der Gegend der Minen, im östlichen Teil der Insel zu finden sind. Unvermeidlich ist es, sich mit dem intensiven Aroma des Aleatico DOCG zu berauschen, der einzigartig und intensiv ist, wie unsere Insel.

Die Insel anhand Ihrer Düfte erkennen. Die Wiederentdeckung der lokalen Flora, auf der Suche nach der  Iris di mare illirico in den Dünen von Lacona oder nach den hundertjährigen Eiben von Poggio, die Zeugen eines alten Waldes aus dem Tertiär sind. Aber es ist die Macchia, die Sie mit Ihren Düften hinreißen wird, wenn Sie von riesigen Feigenkakteen umgeben sind, oder von blühendem Ginster, wenn Sie den Weg von Calone (oberhalb des Strandes von Innamorata) entlang laufen, der bis zum Bergwerk von Vallone führt.

Wir bitten Paare um Vorsicht: die berauschenden Düfte können zu unerwarteten Ausbrüchen von Leidenschaft führen!