Rio nell`Elba, der Wachposten der Ostseite

Eine der ältesten Ansiedlungen der Insel Elbas, reich an Geschichte, Spuren der Bergbauaktivitäten sowie historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Das bewohnte Zentrum des kleinen Ortes Rio nell`Elba hat sich auf einem Hügel in etwa 170 Metern über dem Meeresspiegel, auf der Nordostseite der Insel, in Sicherheit gebracht. Mit Sicherheit handelt es sich hierbei um einer der ältesten Orte Elbas, Beweis dafür sind seine Wurzeln, die bis in das Bronzezeitalter zurückführen. Die Landschaft verwahrt zahlreiche Spuren der antiken Vergangenheit, zwischen ihnen auch einige archäologische Fundstücke und Schiffwracks unterschiedlicher Epochen, die ihr mit einem ausgebildeten Führer besichtigen könnt.

Rio nell`Elba, berühmt für seine Eisenbergwerke, die bis auf die Etrusker zurückgehen, war das Erzherz der Insel.

Eine Vielzahl an Mineralien, die Sammlung der Gente di Rio, ist im archäologischen Bürgermuseum Museo civico archeologico im Bergbezirk ausgestellt. Weitere historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten sind das Castello del Volterraio, eine mächtige Festung in der Nähe des Dorfes, die Kirche Chiesa Parrocchiale di SS.Giacomo e Quirico, Eremo di Santa Caterina, Orto dei Semplici elbano und die Chiesa della Santissima Trinità, auch als Chiesa del Padreterno bekannt. Auch das Inselchen von Cerboli, naturalistischer Schmuckstein des Toskanischen Archipels, ist Teil des Geländes.

Nur wenige Meter von der Altstadt entfern befindet sich der auffällige Brunnen Fonte dei Canali, aus fünf Öffnungen geformt und von einer reichen Quelle versorgt, der erst kürzlich restauriert worden ist. Daneben habt ihr die Möglichkeit, die öffentlichen Waschhäuser (Lavatoi Pubblici) zu besichtigen, ein einprägsames Gebäude mit einer Sparrendecke und riesigem Fenstern. Immerzu von der gleichen Quelle versorgt, wurden die Waschhäuser noch bis in die 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts benutzt.

Zwischen eben diesem Brunnen und den Waschhäusern könnt ihr außerdem das Casa del Parco di Rio nell`Elba besichtigen, von April bis Oktober geöffnet und von der Gemeinde Rio nell`Elba und dem Nationalpark des Toskanischen Archipels verwaltet: das Gebäude ist nicht nur ein Informationszentrum für die Flora und Fauna des Gebiets, sondern organisiert zudem kostenlose geführte Wanderungen, naturalistische Ausflüge oder spezielle Events, die das Walking Festival betreffen. Eine Erfahrung, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte: ihr werdet nicht nur versteckte Fleckchen der Landschaft entdecken, sondern auch die magische Atmosphäre der Insel Elba einatmen können.