Marciana Marina, Elbas kleiner Schmuckstein

Die kleinste Gemeinde Elbas, aber nicht die kleinste Italiens, schenkt uns einige der einprägsamsten Plätze der Insel, wo sich Ruhe und Unterhaltung miteinander verstehen.

Marciana Marina ist, was den Umfang betrifft, die kleinste Gemeinde der Insel Elba. Die Gemeinde ist gerademal fünf Quadratkilometer groß und mit einer üppig wachsenden Natur, die sich um die Strandpromenade entwickelt, die Anfang des 20. Jahrhunderts fertiggestellt wurde. Dann sind da noch die Plätze, die aus gutem Grund als Gerüchteküchen angesehen werden, auf die die eleganten und gepflegten Behausungen einiger berühmter Gäste zeigen, die hier einige Momente wohlverdienter Ruhe verleben. Der Ursprung der Gemeinde verliert sich in der ältesten Geschichte der Insel, mit datierbaren Nachweisen aus etruskischen und römischen Zeiten.

Ein namhafter Ort der Weinproduktion, schlicht und ehrlich. Der Wein wird als Exportware hauptsächlich zu den ligurischen und toskanischen Häfen, bereits seit dem 17. Jahrhundert, verschifft und seit den 60er Jahren hat sich Marciana Marina zwischen den bekanntesten und meist besuchtesten touristischen Zielen der internationalen Schickeria etabliert. Einige der Touristen verweilen hier nicht mehr nur in den Sommermonaten. Heute erheben sich zauberhafte Villen auf diesem Land, fast schon unsichtbar vor indiskreten Augen, umgeben vom Grün der sanften Hügel oder Gipfel entlang der Küste.

Die Berge Monte Giove im Westen und Monte Perone im Osten geben Marciana Marina einen glanzvollen Rahmen und verkörpern eines der schönsten Panoramen der Insel Elba. Bei der Anreise im Auto auf der Straße, die die Gemeinde mit Portoferraio verbindet, wird man sofort vom Landschaftsbild fasziniert. Noch anziehender ist aber der Blick aufs Meer, mit den Ortschaften Poggio und Marciana, die eingefügt im Monte Capanne auftauchen. Ein Bild von außergewöhnlicher Schönheit, geradezu für eine Postkarte gemacht.

Während der Sommerzeit gibt es dank unzähliger Lokalitäten direkt am Meer viele Möglichkeiten zum Zeitvertreib und Vergnügungen. Marciana Marina wird aber hauptsächlich wegen seiner Ruhe aufgesucht, wegen seines ruhigen und gelassenen Lebensstils, den vor allem sehr berühmte Gäste zu schätzen wissen, die es lieben sich unter die Menge zu mischen ohne Angst haben zu müssen, bei einem Spaziergang in der größten Fußgängerzone Elbas gestört oder belästigt zu werden.

Berühmt ist auch die Qualität der Restaurants, die überall im bewohnten Zentrum zu finden sind. Da gibt es diejenigen, die sich an der Strandpromenade befinden oder aber die, die die antiken Straßen kennzeichnen und dem verlebten Urlaub einen süßen Geschmack verleihen, im Frühjahr wie im Sommer, ein Geschmack von frischen landestypischen Speisen und der Duft der Wälder im Herbst und im Winter.