Allgemeine Informationen

Einige Informationen zur Orientierung

Einige Informationen zur Orientierung. Die Insel Elba ist die drittgrößte Insel Italiens, dicht hinter Sizilien und Sardinien. Die Insel hat eine Oberfläche von etwa 230 km² und eine Küstenlänge von 147 km mit herrlichen Buchten, Klippen,  goldfarbenen Sandstränden (sogar schwarze Sandstrände!) und prächtigen Granitkliffen.

Verwaltungsmäßig ist die Insel in acht Gemeinden unter der Leitung der Provinz Livorno unterteilt:

•               Portoferraio

•               Rio Elba

•               Rio Marina

•               Porto Azzuro

•               Capoliveri

•               Campo nell`Elba

•               Marciana

•               Marciana Marina

 

Die Inseln Montecristo und Pianosa gehören jeweils zu den Gemeinden Portoferraio und Campo nell`Elba, während die anderen Inseln des Toskanischen Archipels (genauer gesagt Gorgona, Capraia, Giglio und Giannutri) anderen Gemeinden angehören.

Seit 1996 befindet sich hier der Sitz des toskanischen Nationalparks Parco Nazionale dell`Arcipelago Toscano und seit 1991 gehört die Insel zum Heiligtum Santuario dei Cetacei- Pelagos, ein geschütztes Meeresareal welches die Gewässer zwischen Italien, Frankreich und dem Fürstentum Monaco beinhaltet. 

Die direkte Anreise. Die Insel kann ganzjährig über den Hafen Porto di Piombino (Toskana) mit der Fähre erreicht werden. Die nur einstündige Überfahrt führt an den Inselchen Cerboli und Palmaiola entlang, mit einer atemberaubenden Sicht auf die Insel Capraia. Damit die Überfahrt nicht zu langweilig wird, leisten euch einige hungrige Möwen Gesellschaft, auf der Suche nach Keksen und vielem Anderen.

Vorsicht: Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einen Blick auf einige Atlantiksturmtaucher, Tölpel und Delfine zu erhaschen!

Mit dem Flugzeug könnt ihr bequem die Insel Elba erreichen. Der Flughafen La Pila liegt nahe Marina di Campo.

•               Ganzjährig: Von Pisa nach Elba in nur 45 Minuten, von Florenz aus in 50 Minuten und wenn ihr um 15.10 von Mailand Linate abreist, seid ihr bereits um 16.30 zu einem gemütlichen Strandspaziergang in Marina di Campo.

Dank SilverAir, die Luftfahrtgesellschaft mit der Fahne Elbas, die Monat um Monat den territorialen Bestand der Insel sichert, gibt es spezielle Angebote für Anwohner, Studenten und /oder Arztbesuche und Dauerkarten ab sechs Strecken.

•               In der Sommerzeit: SilverAir setzt Flüge von Lugano nach Elba ein. Zudem verkürzen weitere drei internationale Fluggesellschaften die Entfernungen von der grünen zur blauen Insel:

Die österreichische Fluggesellschaft Intersky fliegt ab April einmal in der Woche von Zürich und Friedrichshafen aus, von Mai bis Oktober sogar zweimal in der Woche.  Von Juli bis Oktober wird die Strecke, immer samstags,  auch mit München verbunden. Von Mai bis August kommt Bern, von Mai bis Oktober Altenrhein, jeweils einmal pro Woche, hinzu.

Das Beförderungsunternehmen Air-Glaciers fliegt von Sion und La Chaux-de-Fonds von Juni (4/06) bis August (06/08) und von September (03/09) bis Oktober (01/10) einmal in der Woche.

Die Schweizer Fluggesellschaft Skywork fügt außerdem Bern von Mai bis Oktober hinzu, auch mehrmals in der Woche. Hinzu kommt der Flughafen München von Mai bis Juli, jedoch nur samstags.

Seid vorgewarnt: es ist ein einmaliges Gefühl die Insel Elba von hoch oben zu betrachten, mit der typische Form eines Fisches den Reliefs und das kristallklare Wasser. Wir empfehlen euch wärmstens Platz in eurem Handgepäck für euren Fotoapparat zu lassen.

Den Kai von Piombino erreichen. Mit dem Zug, mit dem Auto oder im Bus gibt es unzählige Möglichkeiten. Zudem könnt ihr die Insel, wenn ihr an der toskanischen Küste entlang reist, in ihrer ganzen Pracht bewundern: eine majestätische, kurvenreiche Bergkette, grünend geformt in mächtigen Windungen, eingebettet in einem azurblauem und türkisfarbenem Meer, welches die Farben des Himmels widerspiegelt.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um zur Insel Elba zu gelangen. Wählt einfach den Abreiseort und das Verkehrsmittel, welches euch am bequemsten erscheint und eines wird sicher sein: so einfach wie die Insel zu erreichen ist, werdet ihr mit Sicherheit nicht wieder abreisen wollen.